Wenn der Kühlschrank mal nichts her gibt … Quinoa mit Tomatenpesto

Nachdem wir gestern erst vom Urlaub heimgekommen sind, hatten wir abends natürlich nichts Frisches mehr zuhause. Im Urlaub gab es an einem Abend Quinoa mit Basilikumpesto (hat soo gut geschmeckt!!!), deshalb kam ich auf die Idee, es nachzukochen. Natürlich hatten wir auch kein Pesto mehr da, also musste ich selber Hand anlegen.
Statt grünem Pesto wurde es dann aufgrund mangelnder Vorräte doch eine Art rotes Tomatenpesto.

DSC_0353

(Da es bei mir heute schnell gehen musste, konnte ich die Zutaten nicht abwiegen, sodass die folgenden Mengenangaben geschätzt sind.)

Quinoa mit Tomatenpesto

Für eine Portion braucht ihr:

  • 100g Quinoa
  • 6-7 EL Tomatenmark
  • eine Knoblauchzehe (kleingehackt)
  • 4 EL Olivenöl
  • Basilikum
  • Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • Pinienkerne

Den Quinoa nach Packungsangabe kochen. Danach das Olivenöl, den  Knoblauch und das Tomatenmark unterrühren. Mit Basilikum, Rosmarin (wenn ihr wollt könnt ihr auch noch andere Kräuter und Gewürze verwenden), Salz und Pfeffer abschmecken.
Schließlich noch ein paar Pinienkerne darüberstreuen. Perfekt wäre es natürlich, wenn man diese vorher leicht anbrät!

Guten Appetit!

DSC_0329DSC_0354DSC_0319

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Wenn der Kühlschrank mal nichts her gibt … Quinoa mit Tomatenpesto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s